Richtiges Verhalten bei Pannen in den Ferien

Worauf muss ich bei einer Autopanne im Ausland achten? Unser Experte Guido Binder, Leiter 24-Stunden-Kundenservice, gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

(Bild: zVg)

Worauf muss ich bei einer Reise ins Ausland achten?
Erkundigen Sie sich vor Ihren Ferien, welche Mitführpflicht im Land, in das Sie reisen, gilt – und in den Ländern, durch die Sie auf Ihrer Reise fahren. So ersparen Sie sich im Falle einer Panne oder bei einem Unfall viel Ärger mit der Polizei vor Ort.

Sorgen Sie zudem vor einer längeren Reise dafür, dass Ihr Auto gewartet und betriebsbereit ist und alles Wichtige überprüft wurde – Batterie, Öl, Reifen, Lichter, Bremsen, Motor, Keilriemen usw.

Versicherung: Wie bin ich als AXA Kundin oder AXA Kunde bei einer Panne versichert?
Als Kundin oder Kunde der AXA können Sie auch bei einer Panne in den Ferien beruhigt sein. Denn die schönste Zeit des Jahres fällt deswegen nicht ins Wasser. Wenn Sie die Pannenhilfe inkl. Weiterfahrt in Ihrer AXA Autoversicherung oder die Fahrzeugassistance im Rahmen Ihrer Reiseversicherung Intertours versichert haben, ist nicht nur die Pannenhilfe vor Ort versichert. Falls Ihr Fahrzeug länger ausfällt, sind auch die direkte Heim- oder die Weiterreise sowie falls nötig Unterkunfts- und Verpflegungsmehrkosten mitversichert.

Was muss ich bei einer Autopanne in den Ferien tun?
Rufen Sie in jedem Fall als Erstes die AXA an – rund um die Uhr! In der Schweiz unter 0800 809 809, aus dem Ausland unter +41 58 218 11 00. Nur so profitieren Sie von allen Leistungen. Wir organisieren den Pannendienst sowie einen Mietwagen für die Weiter- oder Heimreise. Voraussetzung dafür ist, dass Sie immer eine Kreditkarte (Achtung: Prepaid- und Debit-Karten funktionieren nicht) lautend auf den Namen des Lenkenden dabeihaben. Denn diese ist an der Mietwagenstation vorzuweisen. Ist kein Mietwagen verfügbar, weichen wir auf andere Transportmittel aus. Je nach Land oder Mietwagenstation gibt es Regelungen zu Mindestalter und Mietfahrzeug. Wir informieren Sie schnell und einfach über Ihre Möglichkeiten zur Weiter- oder Heimreise mit einem Mietauto. Selbst ohne Versicherungsschutz beraten wir Sie in einem Notfall gerne. Anfallende Kosten müssen Sie vor Ort selbst bezahlen.

Spezialfall Frankreich: Auf den Autobahnen sind nur zertifizierte Abschleppdienste zugelassen. Hilfe erhalten Sie bei einer Panne auf der Autobahn an jeder Notrufsäule oder unter der Nummer 112. Setzen Sie sich danach sofort mit uns in Verbindung, falls Sie Ihre Reise nicht fortsetzen können oder Fragen haben.

Nimmt man bei einer Panne im Ausland die Reparatur nicht gleich vor Ort vor?
Das ist Ihnen überlassen. Da eine Reparatur vor Ort viel Zeit kosten kann, organisieren wir für Sie auch gerne die Rückführung Ihres Autos in eine Garage in der Schweiz. Mit einem Sammeltransport ist Ihr Fahrzeug zu 95 % innerhalb von zwei Wochen wieder in der Schweiz.

Wie lange dauert es, bis bei einer Autopanne Hilfe kommt?
In der Schweiz ist der Pannendienst innerhalb von 30 Minuten bei Ihnen und in über 90 % der Fälle sind Sie nach einer Stunde wieder mobil. Im Ausland kann es länger dauern. Dies insbesondere, weil dort oft die Distanz grösser ist, die ein Pannendienst zurücklegen muss, bis er bei Ihnen ist. Aber auch im Ausland haben wir verlässliche Partner ausgewählt, die alles tun, um Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

In welchen Ländern bieten Sie Pannenhilfe an?
Wir arbeiten in ganz Europa mit ausgesuchten Assistance-Partnern mit entsprechenden Pannendienst-Netzwerken, die auch die angrenzenden Mittelmeerstaaten umfassen, zusammen.

Sind Sie unsicher über Ihren Versicherungsschutz? Gerne machen wir den Check und beraten Sie, für sorgenfreie Ferien:

AXA Generalagentur Gürkan Kuyu
Hintere Bahnhofstrasse 8
5001 Aarau
Telefon +41 62 837 48 48
aarau@axa.ch

Anzeige

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge